Kalte F├╝├če? Aktiviere Deine innere Heizung mit Muskelaufbau!

Dein Kollege ├Âffnet das Fenster. Die angenehme Fr├╝hlingsluft str├Âmt herein. Ein paar Minuten sp├Ąter ziehst Du Dir Deine Strickjacke ├╝ber und schlie├čt es wieder. Den missbilligenden Blick Deines Kollegen ignorierst Du.

Stell Dir vor, Du sitzt an einem lauschigen Sommerabend mit Deiner besseren H├Ąlfte drau├čen beim Essen.

Kalte F├╝├če? Aktiviere Deine innere Heizung mit Muskelaufbau!

Fr├Âstelnd reibst Du ├╝ber Deine Arme und er legt Dir gentleman-like sein Jackett ├╝ber die Schultern.

Als Du aber nachts Deine Eisf├╝├če an seine hei├čen Sohlen dr├╝ckst, ist es mit seiner Ritterlichkeit vorbei.

Du ├Ąrgerst Dich ├╝ber den dummen Spruch, den er f├╝r Dich parat hat. Dabei kannst Du doch nichts daf├╝r, dass Dir so schnell kalt wird. 

"Muskelaufbau soll helfen.", hast Du irgendwo gelesen.

More...


Fr├Âstelnde Frauen!

Es gibt ja viele Klischees ├╝ber Frauen. Das Klischee von den ewig fr├Âstelnden Frauen ist jedoch nicht v├Âllig aus der Luft gegriffen.

Die meisten Frauen frieren wirklich schneller als M├Ąnner. Sie ziehen sich schon die Jacken an, wenn die Herren der Sch├Âpfung noch in T-Shirts und Shorts herumlaufen. 

Doch warum ist das so? Liegt es an der weiblichen Einbildungskraft oder steckt mehr dahinter?


Warum frieren Frauen schneller?

Tats├Ąchlich k├Ânnen die Frauen nichts daf├╝r, dass ihnen schneller kalt wird.

Wobei ÔÇô so ganz stimmt das doch nicht!

D├╝nne Str├╝mpfe und Schuhe tragen bei Minusgraden

Warum frieren Frauen schneller

Es gibt durchaus einige Damen, die auch dann noch d├╝nne Str├╝mpfe und Schuhe tragen, wenn die Au├čentemperatur schon deutlich im unteren Bereich ist.

Jetzt aber Schluss mit den Klischees, denn eigentlich ist Mutter Natur ja schuld daran.

Klare Vorteile f├╝r die Herren der Sch├Âpfung

Was die W├Ąrmeregulierung angeht, haben die Herren der Sch├Âpfung einige klare Vorteile.

Bei W├Ąrmeverlust ziehen sich die Gef├Ą├če zusammen, das Blut wird aus den Extremit├Ąten abgezogen, um die lebenswichtigen Organe zu versorgen.

Dicke der Haut.

Da die m├Ąnnliche Haut rund 15 % bis 20 % dicker ist, k├╝hlt sie nicht so schnell aus. Damit ist klar, warum Frauen schneller kalte F├╝├če bekommen. 

Muskelaufbau
Hormonhaushalt.

Ein weiterer Grund ist der Hormonhaushalt.

Mit Eintritt in die Pubert├Ąt produziert der m├Ąnnliche K├Ârper verst├Ąrkt Testosteron. Dieses Hormon unterst├╝tzt die Bildung von Muskeln.

Bei den Frauen dominiert das ├ľstrogen, das sie auf eine m├Âgliche Mutterschaft vorbereitet.

Zwar weitet es die Blutgef├Ą├če, doch das Mehr an W├Ąrme wird in die Geschlechtsorgane geleitet, damit das ├ťberleben des Nachwuchses gesichert ist.

K├Ârperfett.
K├Ârperfettanteil

Bei der Verteilung von K├Ârperfett hat die Natur es mit den Frauen allerdings sehr gut gemeint. So gilt bei einer 35-j├Ąhrigen Frau etwa ein K├Ârperfettanteil von rund 24 % als normal. Ein 35-j├Ąhriger Mann liegt mit nur rund 19 % im Normalbereich.

Fett kann zwar keine W├Ąrme produzieren, sie jedoch speichern.

Schlanke Linie

Doch da Frauen generell lieber nicht zu viel Fett haben m├Âchten, f├Ąllt dieser Vorteil meist der schlanken Linie zum Opfer.

Beim Stichwort ÔÇ×schlanke LinieÔÇť denkt man automatisch an Kalorien.

Frauen verbrennen weniger davon als M├Ąnner.  Das bedeutet, ihr Stoffwechsel arbeitet langsamer und kann deshalb weniger W├Ąrme produzieren.

K├Ârpereigene Heizung

Die wird ohnehin haupts├Ąchlich von der k├Ârpereigenen Heizung produziert ÔÇô den Muskeln.

Muskelaufbau

Und da sind die M├Ąnner klar im Vorteil: Sie verf├╝gen ├╝ber stattliche 40 % Muskelmasse, Frauen nur rund 23 %.

Da die Muskeln stark durchblutet werden, haben sie einen gro├čen Anteil an der W├Ąrmeregulierung.

Das erkl├Ąrt, weshalb Frauen die gr├Â├čeren Frostbeulen sind. Da hilft nachhaltig nur eins: Muskelaufbau.


Kein Frust mehr mit dem Frost

Es gibt nat├╝rlich unz├Ąhlige M├Âglichkeiten, dem Fr├Âsteln ein Ende zu bereiten. 

Nat├╝rlich gibt es auch einige "Klassiker" - sehen wir uns zun├Ąchst diese an.

Hei├čes Bad, W├Ąrmflasche, Kaminfeuer, Kuscheldecke.
hei├čes Bad

Du kannst Dir beispielsweise ein hei├čes Bad g├Ânnen, Dir eine W├Ąrmflasche machen oder Dich mit einer Tasse Tee oder Kaffee vor dem Kaminfeuer r├Ąkeln, idealerweise in Deine Lieblingsdecke geh├╝llt.

Wenn Du keinen Kamin hast, dann dreh einfach die Heizung an. Das ist zwar nicht so romantisch, hilft aber auch sehr gut.

Kirschkernkissen.
Kirschkernkissen

Ein Kissen, gef├╝llt mit K├Ârnern oder Kirschkernen, w├Ąrmt ├╝brigens auch wunderbar, wenn es vorher kurz in die Mikrowelle oder den hei├čen Backofen gelegt wurde.

Richtige Ern├Ąhrung.
Richtige Ern├Ąhrung.

Du kannst Dir auch mit der richtigen Ern├Ąhrung einheizen. Baue verst├Ąrkt Brokkoli, Spinat oder anderes gr├╝ne Gem├╝se sowie Vollkornprodukte in Deinen Speiseplan ein und g├Ânne Dir hin und wieder eine Handvoll N├╝sse. Das w├Ąrmt von innen.

Feurige Gew├╝rze
Feurige Gew├╝rze

Wenn Du es gerne scharf magst, kannst Du Dich mit Gew├╝rzen so richtig austoben! Koch Dir ein feuriges Chili, w├╝rze Deine Speisen mit Cayennepfeffer, Paprikapulver oder schwarzem Pfeffer. Auch Peperoni, Ingwer oder Meerrettich sind tolle Scharfmacher und kalten F├╝├čen wird die rote Karte gezeigt.


Bewegung und Sport

Muskelaufbau

Ein ganz simples, aber effektives Mittel gegen Frieren ist Bewegung. Geh spazieren - nat├╝rlich warm eingepackt - oder treibe Sport!

Ob Du nun durch den Park joggst oder radelst oder lieber drinnen auf den Crosstrainer oder das Laufband steigst, bleibt Dir ├╝berlassen. Warm wird Dir in jedem Fall werden.

Vielleicht trainierst Du auch lieber mit Gleichgesinnten in einer Gruppe, dann w├Ąre vielleicht eine schwei├čtreibende Zumba-Klasse genau das richtige f├╝r Dich. Da wird Dir definitiv warm und der Spa├č kommt auch nicht zu kurz.

HIIT-, Cardio- oder Fatburner-Training l├Ąsst den Schwei├č rinnen, aber auch Yoga, Pilates oder Krafttraining kurbeln den Stoffwechsel an.

Dein K├Ârper wird besser durchblutet und Du frierst nicht mehr so schnell. 

Au├čerdem hat Sport einen ganz entscheidenden Pluspunkt: Er hilft beim Muskelaufbau. Und Du wei├čt, je mehr Muskeln Du hast, desto mehr W├Ąrme kannst Du produzieren.


Lass Muskeln sprie├čen

muskelaufbau

Nat├╝rlich wirst Du als Frau nicht so viele Muskeln bekommen wie ein Mann.

Krafttraining

Doch Du kannst mit dem Krafttraining ganz gezielt Muskelmasse aufbauen. So sorgst Du daf├╝r, dass Du nicht mehr so leicht frierst und kalte F├╝├če bekommst.

Keine Angst, Du wirst dann nicht aussehen wie ein muskelbepackter Bodybuilder.

Mit den richtigen ├ťbungen kannst Du zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Du z├╝chtest Dir sch├Ân definierte Muskeln, die Dich warm halten. Der Lohn f├╝r Deine M├╝he ist ein toller K├Ârper. Wenn das keine Motivation ist, sofort anzufangen!

Einsteigen ins Fitnessstudio

 Als Einsteiger solltest Du im Fitnessstudio zuerst an den Ger├Ąten trainieren.  Hier gibt das Ger├Ąt die Bewegung vor. Lass Dich beraten. 

Bist Du schon erfahrener, kannst Du auch zu den Freihanteln greifen, die setzen mehr Koordinationsf├Ąhigkeit voraus.

Es gibt auch viele ├ťbungen zum Muskelaufbau mit dem eigenen K├Ârpergewicht.

Stop: Versuche, Dein Training abwechslungsreich zu gestalten. Das bedeutet, trainiere zwar alle Muskelgruppen, aber mache nicht immer die gleichen ├ťbungen. Das erspart Dir Langeweile und Deinem K├Ârper den Gew├Âhnungseffekt.

├ťbertreibe es jedoch nicht. 

Gerade am Anfang neigt man zur ├ťbermotivation, weil man zu schnell zu viel erreichen will. Acht bis zw├Âlf Wiederholungen pro Satz gelten als optimal, um einen Muskelreiz zu setzen.

Wenn Du sp├╝rst, dass Dich das nicht mehr zu sehr ersch├Âpft, kannst Du ein h├Âheres Gewicht w├Ąhlen.

Mischung aus Kraft- und Ausdauertraining

Eine Mischung aus Kraft- und Ausdauertraining ist ├╝brigens ideal, um Deinen ganzen K├Ârper in Form zu bringen, denn so sprie├čen nicht nur die Muskeln, es wird auch die Fettverbrennung angeregt. 

Zirkeltraining

Probier's doch mal mit Zirkeltraining (Link zu Wikipedia) ! Wahrscheinlich denkst Du jetzt unwillk├╝rlich an den Sportunterricht in der Schule und Sportlehrer, der mit der Trillerpfeife den Kurs vorgibt, doch sei beruhigt ÔÇô das Zirkeltraining von heute hat damit nichts mehr gemeinsam.

L├Ąngst hat es sich zu einem sehr effektiven, abwechslungsreichen Ganzk├Ârpertraining gemausert.

In einer Runde werden alle gro├čen Muskelgruppen trainiert, erst danach kannst Du Dir eine Pause g├Ânnen, bevor Du zur n├Ąchsten Runde startest. Ideal w├Ąre es, wenn Du Dein Training zwei bis dreimal pro Woche durchziehen w├╝rdest.

Die Regenerationszeit dazwischen ist sehr wichtig, denn erstens muss sich Dein K├Ârper erholen und zweitens finden dann wichtige Prozesse statt, die das Muskelwachstum beg├╝nstigen.

F├╝r diejenigen, die lieber zu Hause ihr Training absolvieren, gibt es gute Fitness-DVDs oder Videos im Internet.

ÔÇő


Das k├Ânnte Dich interessieren!

Fitness Fibel 2.0? *

"Die Fitness Fibel 2.0 ist KEIN ÔÇťneuesÔÇť System eines selbsternannten Fitnessguru's, das auf magische Weise funktionieren soll.

Sie verspricht Dir NICHT, dass Du in nur 14 Tagen deinen Traumk├Ârper erreicht hast und mit Sixpack am Strand liegst - und doch wirst Du genau das viel fr├╝her k├Ânnen, als Du es vielleicht selbst noch glaubst."

(Sjard Roscher)

Empfehlungen auf Amazon *

Richtige Ern├Ąhrung zum Muskelaufbau

Neben dem Training geh├Ârt auch die richtige Ern├Ąhrung zum Muskelaufbau.

muskelaufbau

Viel Eiwei├č sollte auf Deinem Speiseplan stehen - und auch Kohlehydrate, denn sie geben Deinem K├Ârper die Kraft, die er f├╝r das anstrengende Training braucht.

Deshalb kannst Du Dir zwei bis drei Stunden vor dem Training mit gutem Gewissen auch mal einen Teller Pasta g├Ânnen.

Danach solltest Du eiwei├čreich essen, denn das Protein hilft beim Muskelaufbau und Muskelwachstum.

So z├╝chtest Du Deine ganz pers├Ânliche Heizung, die auch dann arbeitet, wenn Du gem├╝tlich auf der Couch sitzt und Dich mit einem Fernsehabend belohnst.


Fazit: Die K├Ârperheizung l├Ąuft - Muskeln halten warm

Bodywork360

Eine Frau muss das Schicksal, schneller zu frieren, nicht einfach so hinnehmen.

Du kannst eine Menge tun, um kalten F├╝├čen vorzubeugen. Dazu geh├Ârt nat├╝rlich vern├╝nftige Kleidung bei k├╝hlen Temperaturen.

Doch das ist noch lange nicht alles.

GEZIELTES MUSKELAUFBAU TRAINING GEPAART MIT DER RICHTIGEN ERNÄHRUNG LASSEN DEINE MUSKELN WACHSEN!


Und das ALLERBESTE: 

Wenn sie einmal da sind, arbeiten sie ununterbrochen. Deine k├Ârpereigene Heizung l├Ąuft auch dann auf Hochtouren, wenn Du gar nicht trainierst.

Kalte F├╝├če und schnelles Frieren geh├Âren endg├╝ltig der Vergangenheit an.

Nachwort

Ich habe noch eine Bitte.

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, dann schreibe ein kurzes Kommentar.

Ich w├╝rde mich sehr freuen. Danke!

Achtung: Der Button oben ist ein Affiliate/Werbelink. Er bringt Dich zu einer kostenlosen Body-Analyse Seite. Probier's einmal aus.

>